HomeVereinBerichte nach KategorienAktuellesVR-Cup über 4 Etappen mit starkem Seniorenfeld

VR-Cup über 4 Etappen mit starkem Seniorenfeld

RSpV Schwenningen mit drei Fahrern am Start / Uli Rottler Gesamtsieger der Senioren vier / Im Fahrerfeld Seniorenfahrer aus Deutschland, Holland und Polen

rspv trillfingen2016

Bild: Marius Bode, Rudi Graf und Hermann Messner starten für den RSpV Schwenningen beim VR-Cup

Der VR-Cup über vier Etappen hat sich im Seniorenbereich zu einer stark besetzten Veranstaltung entwickelt. Es sind inzwischen neben dem amtierenden Deutschen Meister Uli Rottler vom RC Villingen auch mehrere ehemalige Deutsche Meister und Landesmeister am Start. Die Rennen wurden für die Seniorenklassen 2 bis 4 gemeinsam durchgeführt und am Ende getrennt gewertet. Der Radsportverein 1906 Schwenningen war in der Klasse 2 mit Marius Bode, sowie Hermann Messner und in der Klasse 4 mit Rudi Graf am Start. Das Fahrerfeld umfasste mit allen Klassen über 70 Fahrer. Über 4 Etappen von Donnerstag bis Sonntag ging es in den Orten Trillfingen, Erlaheim, Ostdorf und Winterlingen auf unterschiedliche Rundkurse.

IMG 4131

Bild: Marius Bode war bester Fahrer des RSpV Schwenningen bei der Rundfahrt

1.Etappe: Trillfingen (32 Runden gleich 40 Kilometer)

Auf der 1.Etappe in Trillfingen ging es bei heißem Sommerwetter auf einem überwiegend flachen und schnellen Kurs über 32 Runden gleich 40 Kilometer. Die jüngeren Senioren 2 Fahrer schraubten den Schnitt auf über 40 Kilometer pro Stunde, so dass es zu einigen Überrundungen kam. Nach nur 55 Minuten Fahrzeit für die 40 Kilometer siegte der Holländer Marc van der Wielen (Sen 2). RSpV-Fahrer Marius Bode kam zeitgleich auf den 33.Rang. Rudi Graf kam 6:52 Minuten zurück auf den 53.Rang. Hermann Messner wurde durch einen Defekt zurückgeworfen und auf Rang 63 gesetzt.

IMG 5815

Bild: Hermann Messner fährt nach 4 Etappen in der Seniorenklasse 2 auf den 16.Rang

2.Etappe: Erlaheim (13 Runden gleich 42 Kilometer)

Am zweiten Tag ging es bei großer Hitze in Erlaheim auf einen bergigen Rundkurs über 13 Runden gleich 42 Kilometer. Der selektive Kurs trennte das Fahrerfeld in kleine Gruppen auf und auch hier kam es zu Überrundungen. Nach 1:04 Stunden siegte Thomas Swassek vom Team Baier Landshut. Bester Schwenninger war erneut Marius Bode, der auf Rang 31 allerdings bereits 6:30 Minuten zurücklag. Hermann Messner kam 9:08 Minuten zurück auf Rang 41. Rudi Graf hatte 16:52 Minuten Rückstand und kam auf Rang 59.

IMG 4172

Bild: RSpV-Fahrer Rudi Graf kommt nach 4 Etappen in der Seniorenklasse 4 auf den 16.Rang

3.Etappe: Ostdorf (20 Runden gleich 42 Kilometer)

Die 3.Etappe in Ostdorf wurde auf einem ebenfalls leicht bergigen Rundkurs von 2,1 Kilometer Länge ausgetragen. Pünktlich zum Start setzte der Regen ein und es wurde insgesamt ein Regenrennen, wobei zwischendurch auch heftiger Sturm aufkam. Auch in diesem Rennen siegte nach 1:10 Stunden der Senioren 2 Fahrer Thomas Swassek vom Team Baier Landshut. RSpV-Fahrer Marius Bode kam fünf Minuten zurück auf Rang 28. Hermann Messner verlor 11 Minuten und kam auf Rang 43. Rudi Graf büßte über 15 Minuten ein und kam auf den 50.Rang.

In Ostdorf war auch der jüngste Schwenninger Fahrer Damiano Graf am Start. Im Anfängerrennen über eine Runde fuhr er mit seinem Mini-Rennrad auf den 4.Platz.

damiano2016ostdorf

Bild: Damiano Graf fährt im Anfängerrennen in Ostdorf auf den 4.Rang

4.Etappe: Winterlingen (30 Runden gleich 45 Kilometer)

Die Schluss-Etappe im VR-Cup wird traditionell in Winterlingen ausgetragen. Auf dem überwiegend flachen und schnellen 1,5 Kilometer langen Rundkurs mit der langen Zielgeraden wurde von den Senioren 2 Fahrern wieder ein hohes Tempo vorgelegt. Rainer Beckers vom Adam Donner Master Racing Team siegte nach 1:02 Stunden im Sprint des Feldes. Von der älteren Seniorenklasse 4 konnte nur Uli Rottler vom RC Villingen auf Rang 11 dieses hohe Tempo mitgehen. Am Ende holte Rottler auch klar den Gesamtsieg der Klasse 4 nach den 4 Etappen. Marius Bode vom RSpV Schwenningen konnte zur Schluss-Etappe nicht mehr antreten. Hermann Messner kam 6 Minuten zurück auf den 50.Rang. Rudi Graf verlor 10 Minuten und belegte Rang 55.

In der Endabrechnung nach 4 Etappen kam Hermann Messner in der getrennt gewerteten Seniorenklasse 2 auf den 16.Rang. Ebenfalls Rang 16 belegte Rudi Graf in der Seniorenklasse 4. Wegen der fehlenden letzten Etappe kam Marius Bode nicht mehr in die Gesamtwertung.

 

 
November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Wetter

  • Dauchingen
  • Alcudia
WetterOnline
Das Wetter für
PLZ Bereich 78083
WetterOnline
Das Wetter für
Alcudia

Wer ist online

Aktuell sind 187 Gäste und keine Mitglieder online

volvo hils_200_100

logo pfeiffer

logo singer

Große Rundfahrten

Giro d'Italia:

giro-screenshot

Tour de Suisse:

tour-de-suisse

Tour de France:

tour-de-france

Vuelta:

vuelta

Free business joomla templates